+ + + Sonntag ist Heimspieltag. + + +

17.01.2017
Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Heimspieltag in der Lilli-Henoch-Halle.

Um 14.00 Uhr geht's los. Die 1. Damen erwartet das Team aus Esingen.

Um 16.00 Uhr geht es für unsere 1. Herren um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Gast ist die Mannschaft aus Fischbek, bei der wir im Hinspiel mit einem Tor gewinnen konnten.

Zum dritten Spiel des Tages erwarten unsere 2. Herren um 17.30 Uhr das Team HTS/BW96. Da ist noch eine Revanche für die Hinspiel-Niederlage offen.

Alle Mannschaften hoffen auf möglichst viele Fans, die sie bei der Punktejagd tatkräftig und lautstark unterstützen. Es geht um wichtige Punkte.

Pokalspiel in der Hölle Heidkamp!

13.01.2017
1. Herren - TV Fischbek (11-8) 25-31

Kurz vor Rückrundenbeginn gab es noch einmal eine Generalprobe für das Spiel gegen Norderstedt am Wochenende. Im 8tel Finale des Hamburger Pokals standen wir zuhause dem TV Fischbek Handball - 1. Herren gegenüber. Die 2 Ligen über uns spielenden Kontrahenten aus der Hamburg-Schleswig-Holstein Liga sind von südlich der Elbe angereist und hatten sich vermutlich einen entspannten Abend in Quickborn erhofft. Wir traten mit reduziertem Kader aufgrund von Verletzungen und Krankheiten an. Allerdings änderte das nichts an unserer Motivation hier heute alles zu geben und den Gegnern nichts zu schenken.
Dass der Austragungsort die Heidkamphalle war, spielte uns nur in die Karten, da Akustik und Feeling dort einfach 100 mal besser sind (Lob an die tollen Fans).

Die erste Halbzeit begann und wir waren direkt voll da. Die Abwehr konnte sich sehen lassen und war das Fundament für unser Spiel im Angriff. Zwar war nicht jeder Wurf ein Erfolg, aber wir ließen uns den Klassenunterschied nicht anmerken. So gingen wir mit 3:0 nach 5 Minuten in Führung. Ein erstes Ausrufezeichen.
Danach folgte ein offener Schlagabtausch, in dem auf beiden Seiten in der Abwehr nicht viel zugelassen wurde. Viel Konzentration und Zusammenarbeit ermöglichten es uns die Führung bis zur Halbzeit zu halten. Nach einem, sorry, kranken(!) Tempo Gegenstoß von Glenn stand es dann nach 30 Minuten 11:8 für uns!
Im Anschluss an eine kräftezehrende erste Hälfte fielen dann nach Wiederanpfiff auf beiden Seiten auch mehr Tore. Hier und da wurde in der Abwehr nicht mehr der entscheidende Schritt gemacht und etwas fahrlässig gehandelt. Dies führte dazu, dass die Gegner langsam aber stetig aufholten und dann auch in Führung gingen.
(14:12 - 14:13 - 14:14 - 15:14 - 15:15 - 15:16 - 15:17 - 15:18 und so weiter).
Am Ende mussten wir uns dann mit 25:31 mit erhobenem Haupt geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch an Fischbek.
Unser Fokus liegt jetzt voll auf dem Rückrundenstart und einem erfolgreichen Spiel in Norderstedt. Gegen den Tabellendritten müssen wir unser A-Game zeigen, um im Lokalderby zu bestehen.
Wir danken allen Fans die heute die Halle haben ertönen lassen und hoffen, dass auch am Wochenende auf euch Verlass ist!
#quickbornerjungs

Der neue Spielplan steht unter Downloads bereit.

02.01.2017