Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

25.04.2017
Hallo liebe Fans, es bleibt spannend. Noch sind unsere Herren nicht auf der sicheren Seite. Am kommenden Sonnabend um 18.00 Uhr findet das wohl entscheidende Finalspiel statt. Gegen das Team der Elbvororte geht es um nichts Geringeres als den Klassenerhalt.
Gegen St. Pauli und am vergangenen Wochenende in Ellerbek gegen Ellerbek hat unser Team nicht zu letzt dank Eurer wahnsinnigen Unterstützung zwei wichtige Siege einfahren können und damit die Chance auf den Klassenerhalt gewahrt.

Nach dem Motto: Alle guten Dinge sind drei, brauchen wir auch im letzten Spiel der Saison Eure Unterstützung. Deshalb aktiviert alle Fans der Quickborner Handballer , Freunde und Bekannte und kommt mit Ihnen am 29.04.2017 in die Lilli-Henoch-Halle. Anpfiff ist um 18.00 Uhr.

Machen wir die Halle zur Hölle und holen wir uns die Punkte.


1. Herren vs. TSV Ellerbek

22.04.2017
Vor dem eigentlichen Bericht muss für alle die, die nicht in der Materie stecken, einmal die Tabellensituation verdeutlicht werden: Quickborn und BMTV haben jeweils 15 Punkte, allerdings hatten wir im direkten Vergleich den kürzeren gezogen und müssen daher unbedingt am Saisonende mehr Punkte haben als der BMTV. Beide Teams hatten noch 2 Spiele zu spielen, jeweils einmal gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte. Ein Kopf-an-Kopf Rennen um den Platz über dem Relegationsplatz also.

Im Tausch gegen die Musikbox (© Alex & Glenn) für die Dauer des Spiels versprachen die 1. Damen heute kräftig anzufeuern. Damit war die Halle in Ellerbek heute in Quickborner Hand. Jetzt aber zum Spiel. Die Mannschaft war sich der Routine und Sicherheit der Ellerbeker Herren spätestens nach dem Hinspiel bewusst. Dementsprechend mussten wir heute noch mehr Kampfgeist zeigen und über schnelle Spielzüge und möglichst viele Konter versuchen das Spiel zu bestimmen. Die ersten 20 Minuten konnten wir das noch nicht wirklich umsetzen. Die Abwehr wollte nicht so richtig funktionieren, es kamen immer wieder Zuspiele zum Kreis und auch der Angriff war alles andere als ideenreich und dynamisch. Wir konnten den Rückstand zwar relativ klein halten, aber unser Anspruch an uns selber war ein anderer. Dann in der Endphase der ersten Halbzeit wachten wir doch noch auf, nachdem wir auf eine 6:0 Abwehr umstellten, lief es auf einmal wie am Schnürchen. Aus einem 12:9 Rückstand in der 23. Minute konnten wir noch eine 12:15 Führung basteln, was für ein Powerplay!

Abpfiff, Pause, Anpfiff, weiter geht's: Ellerbek fand wieder ins Spiel und kam immer näher ran. Grund dafür waren unter Anderem viele Ballverluste und schlechte Chancenverwertung. Doch angetrieben durch die lautstarke Unterstützung der Mitgereisten ließen wir nicht locker. Die Tempogegenstöße wurden wieder konsequent durchgezogen und die Abwehr fand nach kurzem Hänger wieder zu sich. Nach einem zwischenzeitlichen 18:20 zogen wir mit 6 Treffern Vorsprung davon. Zum Schluss hin konnten uns dann auch weitere unüberlegte Aktionen unsererseits den Sieg nicht mehr nehmen. Endstand: 26:30 für uns! Wir hatten es geschafft und den vermeintlich schwereren Gegner aus den letzten beiden Spielen der Saison besiegt. Das i-Tüpfelchen setzte dann noch die SG Wilhemsburg dem Tag auf, die gewannen nämlich in Barmstedt. Um den Klassenerhalt wirklich in der Tasche zu haben müssen wir aber nach wie vor gegen die HSG Elbvororte am nächsten Wochenende gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Fans und hoffen am nächsten Wochenende wieder so toll unterstützt zu werden!
#QuickbornerJungs

Bericht zum Heimspiel gegen St. Pauli

10.04.2017
Am bisher wärmsten Tag dieses Jahres empfingen wir gestern den FC St. Pauli 3 in eigener Halle. Die Tabelle las sich nach dem letzten Spiel schon etwas besser, um ohne Relegation in der Liga zu bleiben, fehlen aber noch immer einige Punkte. Das in den letzten Spielen der Knoten endlich bei uns geplatzt ist, wollten wir natürlich auch im Heimspiel zeigen und wärmten uns entschlossen mit voller Truppe auf.
Das Hinspiel war geprägt von technischen Fehlern auf unserer Seite und vielen ungenutzten Chancen. Reichlich Potential also Dinge wiedergutzumachen.

Nach einem Wechselfehler in der 3. Sekunde begann das Spiel mit 5 Feldspielern aus St. Pauli und 6 aus Quickborn. Die Fans saßen heute nicht auf der Tribüne, sondern unten am Spielfeldrand und damit natürlich näher am Geschehen, was der Stimmung in der Halle sehr gut getan hat. Durch Trommeln und Tröten unterstützt, begannen wir dynamisch und mit viel Willen die Anfangsphase. Sowohl Angriff als auch Abwehr funktionierten auf beiden Seiten recht gut. Tore wurden meistens nur durch reichlich Vorarbeit und viel Bewegung im Rückraum ermöglicht. Es konnte sich die erste Halbzeit hindurch kein Team absetzen.
Den größten Vorsprung hatten wir in der 22. Minute, als wir mit 10 : 7 führten. Doch diese Führung mussten wir sehr bald schon wieder aufgeben, als die St. Paulianer einen guten Lauf hatten und 5 Tore ohne Antwort von uns erzielen konnten.

Den Kopf nicht hängen lassen und einfach weiter spielen hieß es bei einem 14:14 Halbzeitstand in der Kabine. Wir waren uns immer noch bewusst, dass die 2 Punkte sehr wichtig und absolut holbar waren. Mit der gleichen Abwehr und kleinen Veränderungen im Angriff machten wir in der 2. Hälfte weiter.

14:15 15:15 15:16 15:17 16:17 16:18 16:19...Stopp! In der 43. Minute führten die Gegner mit 3 Toren. Jetzt war der Punkt angekommen an dem sich zeigen musste, ob wir den Sieg auch verdienten. Jeder musste seine Leistung nochmal nach oben schrauben, um aus diesem kleinen Loch wieder rauszukommen. Wir durften die freien Torwürfe nicht so oft ungenutzt lassen. Mehr Bewegung im Angriff, noch mal die Zähne zusammen beißen und in die Lücken gehen, das war von Trainer Stefan gefordert. 7 Minuten Powerplay später und es stand 23:20 für uns. Erfolgreich aus dem Loch geklommen, mussten wir den Vorsprung jetzt noch bis zum Schlusspfiff halten. Keine leichte Aufgabe, aber heute behielten wir einen kühlen Kopf. Keiner ließ sich von der Atmosphäre anstecken und mit viel Willenskraft erspielten wir uns den Sieg. Endstand: 29:26! 2 Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und der 5. Sieg im 6. Spiel.

Sollte der Verband der Verlegung zustimmen, findet unser nächstes Spiel am 20.04 gegen die HSG Elbvororte statt, nähere Informationen dazu folgen.
Vielen Dank an die super Zuschauer, die für ordentlich Lärm und eine tolle Stimmung gesorgt haben. Für viele aus der Mannschaft geht es nächstes Wochenende erstmal zum Arnhem Handball Cup in die Niederlande. Nach dem Wochenende wird sich mit Testspielen in der Woche auf das wichtige Spiel gegen die HSG Elbvororte vorbereitet. Das war's für diesen Spieltag, bis hoffentlich zum Nächsten!

2. Herren siegen gegen S.S.D. Nikola Tesla

04.04.2017
Unser Spiel am Sonntag ging es nach Hamburg gegen Tesla. 24-26 lautete das Endergebnis nach einem Spiel, das es in sich hatte! Kampfbetont, aber keineswegs unfair. Lange Zeit war die Partie ausgeglichen. Erst in den letzten Minuten konnten wir das Spiel für uns entscheiden.
Danke Tesla, es hat mal wieder Spaß gemacht, gegen Euch anzutreten, ihr habt es uns richtig schwer gemacht. Vielen Dank auch an den Schiedsrichter, du hast super gepfiffen.
Da wir auch bei diesem Spiel wieder ein überschaubares Team waren, an Euch die Bitte : Wenn Ihr Lust habt in einer tollen Mannschaft Spaß zu haben, kommt einfach mal zum Training vorbei.


1. Kindergarten-Tag

02.04.2017
Am 10. März war es soweit. Nachdem sich unsere Abteilung im Vorwege bei DRK-Kindergarten in der Talstraße vorgestellt hatte, sollte am diesem Freitag der Kindergarten-Tag starten. Ziel war es, schon bei dieser Altersgruppe Lust auf Handball zu machen.
Um 14.00 Uhr waren Alle und Alles bereit. Die Cafeteria bot Getränke, Kuchen und Naschis für Kinder und Eltern an. Unser Übungsleiter Sören hatte sein Konzept parat und Helfer standen auch bereit, als 14 Kindergarten-Kinder in der Comenius-Halle "einfielen".
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und anfänglicher, verhaltener Skepsis, tauten die Kiddies jedoch zusehends auf. Bei lustigen und kurzweiligen Lauf- und Geschicklichkeitsspielen löste sich die Zurückhaltung bei den Kindern und alle waren mit Eifer dabei. Lauf- und Ballspiele wie "Feuer, Wasser, Blitz", "Pferdekoppel" oder "Bälle raus" ließen den Geräuschpegel in der Halle langsam aber stetig ansteigen. Besonderen Spaß hatten die Kinder beim "Becher werfen", bei dem wie zufällig auch mal aus Versehen der eine oder andere Erwachsene getroffen wurde.
Viel zu schnell war die Zeit vergangen, als es um kurz nach 15.00 Uhr ans Verabschieden ging. Alle waren sich einig, das war eine tolle Veranstaltung und wer weiß, vielleicht war ja der eine oder andere Pascal Hens oder Andreas Wolff dabei.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Danke auch an die DRK-Kindertagesstätte Talstraße für die freundliche Unterstützung und natürlich auch an alle Eltern und die Hauptpersonen, die Kinder.


Ü40-Spieler gesucht.

20.03.2017
Unsere Ü40-Herren, im Volksmund auch Senioren genannt, suchen dringend Verstärkung. Das Team um Teamsprecher Rolf Nagelfeld spielt in der Bezirksliga und steht mit 14-8 Punkten zur Zeit auf Platz 3.

"Während der Ligasaison wird zwar um Punkte und Siege gekämpft, doch der Spaß und die Kameradschaft stehen bei uns im Vordergrund. Dabei spielt das Alter keine Rolle. Die Altersspanne reicht in unserem Team von 45 bis 74 Jahre." meint Rolf. "Wir suchen auch nicht unbedingt "gelernte" Handballer. Auch Neu-Einsteiger sind herzlich willkommen."

Wer also sowieso schon überlegt, die Sportschuhe mal wieder hervorzuholen und etwas für die Fitness zu tun: Warum nicht einfach mal zum Handball-Training gehen. Die Ü40-Herren treffen sich jeden Donnerstag um 20.00 Uhr in der Lilli-Henoch-Halle am Ziegenweg. Auskünfte erteilt auch gerne Rolf unter der Telefonnummer 04106-3817 oder über unser Kontaktformular. Kurzentschlossene dürfen auch gerne ohne Anmeldung kommen.