Das war Spitze!

13.12.2019 49213832803
So die einhellige Meinung aller Kinder und Jugendlichen, die heute bei der Jugendweihnachtsfeier der Handballer dabei waren. Diesmal durften die Kinder ihre Sprungkraft nicht auf der Platte, sondern auf dem Trampolin zeigen. Um 15:00 Uhr war Start im Jumping-Point Quickborn. Ca. 50 Kinder und Jugendliche durften für drei Stunden nach Herzenslust an den verschiedenen Stationen herumtoben und -tollen. Zum Auftanken standen Kuchen, Naschis und Getränke bereit.
Derweil konnten die Eltern sich am Rande des Geschehens bei Kaffee und Kuchen austauschen und klönen. Als dann um 18:00 Uhr das Ende eingeläutet wurde, waren sich alle einig: "Das war Spitze!"
Zum Abschied gab es für jedes Kind noch ein Slush-Eis für den Nachhauseweg.

Vielen Dank an Biljana für die tolle Organisation.








Handball am Wochenende

10.12.2019 49200415347
Achtung: Wegen technischer Probleme in der Comenius-Halle finden alle Heimspiele zeitgleich in der Heidkamp-Halle statt.

Sonntag ist der letzte Spieltag der Hinrunde. Während die 1. Herren sowie die wD- und wC-Mädchen schon in der verdienten Weihnachtspause sind, müssen alle anderen Mannschaften noch einmal auf die Platte.

Auswärts spielen unsere 1.Damen gegen die SG Bergedorf/VM in der Halle Ladenbeker Furtweg II. Anpfiff gegen den Tabellen-Ersten ist um 18:15 Uhr. Hier sind mitreisende Fans herzlich willkommen um unsere Damen gegen den Tabellenführer zu unterstützen.

Das erste Heimspiel hat unsere wE-Jugend. Dies erwartet um 11:00 Uhr in der Heidkamp-Halle das Team des Elmshorner HT.
Um 12:00 Uhr startet die Partie der mE-Jugend gegen die Jungs aus Buxtehude.
Die mD-Jugend empfängt die Mannschaft der BMTV. Anpfiff hier ist um 13:00 Uhr.
Der Abschluss des letzten Heimspieltages ist dann den Senioren vorbehalten. Sie erwarten um 15:30 Uhr den direkten Verfolger aus Meienbeck-Eilbeck.

Zu allen Spielen freuen sich die Teams auf zahlreiche Zuschauer und kräftige Unterstützung.

Tja und dann? Dann heißt es: Ball in die Ecke und auf Weihnachten freuen.

Ich wünsche allen Fans unseres tollen Sports eine schöne Adventszeit und ein fohes Weihnachtsfest. Und unseren Teams natürlich immer 2 Punkte.

1. Damen vs. SG Altona (24-12)

09.12.2019 49192944516
Heute hieß es um 15:30 Uhr für uns wieder volle Konzentration gegen SG Altona 4. Wir starteten das Spiel hoch motiviert mit dem klaren Ziel heute zu gewinnen. Nach 15 Minuten stand es aber leider nur 4:4 unentschieden. Wir konnten dann noch ein paar Tore machen, uns jedoch nicht richtig absetzen, sodass wir nur mit einer 10:8 Führung in die Halbzeit gingen.
Nach einer intensiven Besprechung mit unseren Trainern starteten wir wieder fokussiert in die zweite Halbzeit. Es gelang uns zunächst aber immer noch nicht, uns richtig von den Gegnern abzusetzen.
Zur 45. Minute stand es immer noch nur 15:12. Ab der 47. Minute haben wir dann noch einmal alle Kraft zusammen genommen und durchgezogen. Wir wollten gewinnen und ließen Altona durch unsere standhafte Abwehr nicht mehr durch. Die Folge waren 11 Tore ohne Gegentor. So beendeten wir das Spiel mit einem 24:12.

Vielen Dank an die Zuschauer, die gekommen sind, um uns zu unterstützen.

Eure 1.Damen

Weitere Fotos:
photo photo photo photo photo

1. Herren vs. Elmshorner HT

08.12.2019 49188228298
Am Samstag Abend um 19:00 Uhr stand das letzte Spiel des Jahres an. Das letzte Spiel in einer nicht sehr erfolgreichen Hinrunde.
Nach einer intensiven Trainingswoche fühlten wir uns gut vorbereitet und wollten uns natürlich mit einem Sieg kurz vor Weihnachten selbst beschenken.
Die Bescherung fiel leider nach 60 Minuten Kampf nicht positiv für uns aus. Wir verloren mit 23:19 gegen das Elmshorner HT.

Die Spiele in Elmshorn haben seit einigen Jahren eine recht ähnliche Charakteristik: Vom Tempospiel geprägter Handball bei hitziger Stimmung.
Auch am Samstag sahen wir uns wieder dieser Situation ausgesetzt, die wir eigentlich schon aus früheren Spielzeiten kennen sollten.

Es ging los mit einem schnellen 1:1, darauf folgten zwei durch uns verworfene 7m und einer auf Seiten der Elmshorner.
Es ging weiter mit 3 Toren von Rechts- und Linksaußen durch uns und ebenfalls 3 Toren durch die Elmshorner, die mit schnellen Bewegungen unseren Mittelblock vor Probleme stellten.
Nach 2 weiteren Treffern der Gegner zog Coach Schwarzer die Grüne Karte. Doch auch nach neuen Anweisungen wie wir die Angriffe der Elmshorner zu stoppen haben, schafften wir es nicht die kleinen, wendigen Spieler in den Griff zu bekommen.
Erst zum Ende der Halbzeit schafften wir es einige Angriffe zu entschärfen und selbst unsere Chancen besser zu nutzen. Wir gingen mit einem 13:12 in die Kabine.

Die erste Halbzeit bot also insgesamt noch 25 Tore, ein Wert, der zumindest auf unserer Seite in den folgenden 30 Minuten deutlich geringer ausfiel.
Zwar konnten sich die Kontrahenten nie entscheidend absetzen, aber wir bekamen auch nie wirklich Zugriff in der Abwehr.
So liefen wir stets einem kleinem Rückstand hinterher. In der 50. Minute kam es dann bei einem Stand von 18:16 zu einer letztlich entscheidenden Szene.
Nach einem nicht überdurchschnittlich rüden Foul, das in einer Zeitstrafe für Togge resultierte, kamen dann nach hitziger Argumentation noch 2 Minuten wegen Meckern hinzu.
Innerhalb dieser 4 Minuten bekam auch Bjarne noch eine Zeitstrafe. Wir verloren den Anschluss und verloren am Ende mit 23:19.

Keine Geschenke in Form von 2 Punkten für uns. Euch wünschen wir natürlich trotzdem eine besinnliche Weihnachtszeit. Wir sehen uns im neuen Jahr!

Weitere Fotos:
photo photo photo photo photo

1.Damen: Pleite gegen Blankenese

04.12.2019
Am 01.12.2019 durften wir gegen Blankenese spielen. Wir wollten dieses Match für uns entscheiden und den Damen von Blankenese, die bisher ungeschlagen waren, die ersten Minuspunkte bescheren. Nach einer starken ersten Halbzeit, in der wir gezeigt haben, dass wir definitiv in dieser Liga oben mitspielen können, gingen wir mit einem 11:09 in die Pause.
Leider konnten wir nicht an die erste Halbzeit anschließen und weder die Abwehr, noch der Angriff funktionierten wie gewohnt. Wir machten viele unnötige Fehler die unsere Gegner für reichlich Tempo-Gegenstöße nutzten. Auch schafften wir es, nur drei Tore zu werfen. So mussten wir uns der Mannschaft aus Blankenese mit 25:12 geschlagen geben. Shit happens.. Nächste Woche gegen Altona wird's dann hoffentlich wieder besser.:)

Eure 1. Damen

1. Herren: Lang ersehnter Sieg gegen TSV Ellerbek 3

30.11.2019 49145778328
50 Minuten Schlagabtausch - 10 Minunten Belohnung.
Am Donnerstagabend konnten wir uns nach 60 Minuten mit 29:21 gegen die 3. Herren des TSV Ellerbek durchsetzen.

Weihnachten rückt immer näher und damit auch das Ende der Hinrunde in der Landesliga. Höchste Zeit sich selbst ein Geschenk zu machen und mit ein paar zusätzlichen Punkten auf dem Konto die Festtage zu genießen.
Den Anfang für einen positiven Abschluss der Hinrunde machte ein Sieg gegen Ellerbek 2, allerdings im Pokal und damit nicht so wirklich relevant.
Darauf folgte ein, vorsichtig ausgedrückt, deprimierendes Spiel in Rellingen. Es blieben noch 2 Chancen vor der Winterpause, um das Gesamtbild etwas gerade zu rücken.
Eine davon bot sich dann am Donnerstag in der Heidkamphalle als wir gegen die Mannschaft unseres Co-Trainers Marcos um die ersehnten 2 Punkte spielten.
Es stand uns ein Team gegenüber, welches wir in ähnlicher Besetzung letzte Saison deutlich schlagen konnten.
Die akute Tabellensituation erlaubte es uns logischerweise dennoch nicht dieses Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.

Das Spiel ging los und den ersten Treffer kassierten...wir. Aber das war in Ordnung, wir ließen uns davon nicht beeindrucken und glichen im nächsten Angriff direkt aus.
Auch in den folgenden Angriffen konnten wir durch schnelles Druckspiel oft recht einfach durch die Abwehr der Ellerbeker brechen und uns mit einem Tor belohnen.
Die erste Halbzeit lief generell gut für uns, doch zu oft konnten die erfahrenen Ellerbeker durch ihre treffsicheren Außenspieler punkten.
Erst zum Schluss der Halbzeit gelang uns ein 4-Tore-Lauf ohne Gegentor. Togge, der bereits 5 Treffer auf dem Konto hatte, warf das letzte Tor in der letzten Sekunde.
Mit einem Stand von 14:12 ging es in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte schafften es die Ellerbeker trotz einer eigentlich guten Verteidigung unsererseits immer wieder zum Torabschluss. Doch an diesem Tag konnte uns das nicht beirren.
Die Stimmung blieb positiv, denn jeder wusste noch aus der Vorsaison, dass die Belohnung ca. an der 50 Minuten Marke auf uns warten wird. Vorausgesetzt wir können bis dorthin die Ellerbeker stets in Bewegung halten.
Und so war es dann auch. in der 51. Minute stand es noch 22:20, bereits 8 Minuten später führten wir mit 28:20.
Wir haben Ellerbek mit 29:21 besiegt und damit endlich 2 wichtige Punkte eingefahren.

Das letzte Spiel in diesem Jahr bestreiten wir am 07. Dezember auswärts gegen das Elmshorner HT.

Tore: Thorben Kuhlmann 10, Jan Schaefer 6 (2/1), Carl-Simon Ullfors 6, Pascal Hannig 4, Sören Fritsch 2, Arne Scheidel 1 (1/0)


Weitere Fotos:
photo photo photo photo photo

Starke mannschaftliche Verbesserung gegen Alstertal

29.11.2019 49140841891 Nach dem verlorenen Auswärtsspiel in Pinneberg hatten wir 14 Tage Zeit um an unseren Baustellen in der Abwehr zu arbeiten und uns auf den Gegner Alstertal vorzubereiten.
Mit einer kleinen taktischen Umstellung in der Abwehr wollten wir die vielen Tempogegenstöße unterbinden. Dies funktionierte so gut, dass wir gegen die stark spielenden Alstertaler Mädchen in der ersten Halbzeit nur 9 Gegentore erhielten. Leider hatten wir bei unseren Torwürfen sehr viele Pfosten und Latten Treffer. Die Torwärterin zeigte ebenfalls eine kaum überwindbare Vorstellung.
So wurden es insgesamt 6 Tore für uns.

Die Besprechung in der Halbzeitpause fiel relativ kurz und knapp aus. Unsere Abwehrarbeit funktioniert gut und 3 Tore sind schnell aufgeholt. Dementsprechend motiviert ging es in die 2. Halbzeit.

Doch leider haben wir die ersten Minuten etwas verschlafen und mussten 2 Gegentreffer einstecken.
In der 31. Minute konnten wir noch auf 10:13 verkürzen, danach schien aber die Puste weg zu sein und der Gegner zog Tor um Tor davon.
Zum Schluss mussten wir uns mit 13:21 geschlagen geben. Das Ergebnis fällt in der Höhe zu hoch aus und spiegelt leider nicht den kompletten Spielverlauf da.

Auch wenn wir heute keinen Sieg feiern konnten wurde eine sehr gute mannschaftliche Leistung gezeigt, die Trainingseinheiten sehr gut im Spiel umgesetzt und die Mädels präsentierten sich als eine EINHEIT. Es wurde ausgeholfen, unterstützt und nie aufgegeben!

Unsere beide neuen Spielerinnen, Jule und Hanna, waren zwar noch nicht spielberechtigt durften aber gleich mit auf die Bank.
Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an Jule die uns tatkräftig über fast volle 40 Minuten unterstützt hat.

Das nächste Spiel ist dann am 01.12.um 15:15 Uhr Auswärts in Appen. Hier wird die Aufgabe noch ein wenig schwieriger, da die Appener Mädels sich bis jetzt nur eine Niederlage erlaubt haben.
Aber wir werden diese Woche fleißig trainieren und unser Bestes geben.


Weitere Fotos:
photo photo photo photo photo

Handballer auf der TuS Sport Show

25.11.2019 49122472352
Auch in diesem Jahr präsentierte sich unsere Abteilung wieder auf der TuS Sport Show. Mit knapp 40 Spielern, von ganz klein bis ganz groß und von ganz jung bis schon etwas älter, waren alle Mannschaften vertreten. Anfangs ging es noch "übersichtlich" zu. Die Gruppen zeigten einige Übungen aus dem Trainingsalltag. Die Erwachsenen zeigten dann noch ein kleines Spiel "5 gegen 5" als plötzlich alle Jugendlichen aufs Spielfeld stürmten und den Großen das Spiel aus der Hand nahmen. Teilweise glich das Parkett einem Wimmelbild und bald wusste niemand mehr, wer zu welcher Mannschaft gehört. Zum Abschluss unseres Auftritts übermittelten alle Teilnehmer unsere Nachricht an die Zuschauer: "HANDBALL HÄLT JUNG".

Der Auftritt hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht und im nächsten Jahr sind wir bestimmt wieder dabei, wenn es am 21.11.2020 zum 44. mal heißt "Es ist wieder TuS Sport Show."

Weitere Fotos:
photo photo photo photo